Berichte

AGAP (Antarctica’s GAmburtsev Province)

Warum gibt es ein Gebirge im Zentrum der Ostantarktis?

Das Forschungsprojekt AGAP untersucht die geologische Struktur der Gamburtsev Mountains und der damit verbundenen Entwicklung des antarktischen Eisschildes.
Zum Bericht...

CAML (Census of Antarctic Marine Life)

Was lebt in der Antarktis?

Das Forschungsprojekt CAML untersucht die Lebensvielfalt im polaren Ozean. Gebiete, die erst seit kurzem eisfrei und damit zugänglich sind, können erstmals mit modernster Technologie erkundet werden.
Zum Bericht...

Dynamic Response of Surface Energy and Mass Balance of Vest- and Austfonna (Nordaustlandet, Svalbard) on Climate Change

Die Forschungen finden im Rahmen des Internationalen Polarjahres (IPY) 2007/2008 statt und befassen sich mit der Reaktion arktischer Gletscher und Eiskappen auf Klimaänderungen. Untersucht werden hierzu die Eiskappen Vest- und Austfonna auf Nordaustlandet, einer Insel des Svalbard Archipels.

Zum Bericht...

Grönland und das europäische Wetter - Verbesserte Wettervorhersagen durch neue Fernerkundungsverfahren

Wissenschaftler des DLR Institutes für Physik der Atmosphäre führten Flugzeugmessungen zwischen Grönland und Spitzbergen zur Entstehung und Struktur arktischer Stürme durch. In insgesamt 13 Missionen wurden der Lebenszyklus von polaren Tiefdruckgebieten, arktischen Fronten und orographisch modifizierten Strömungen in Nord-Norwegen und Spitzbergen untersucht.

Zum Bericht...

"Holozäne Variabilität im Arctic Gateway" (HOVAG)

Ziel des Vorhabens ist die Untersuchung klimatisch gesteuerter Veränderungen während der letzten 10.000 Jahre in der Framstraße und dem Arktischen Ozean.

Zum Bericht...

NOMAD

Ziel der Untersuchung war, die kombinierten Effekte der sozio-ökonomischen Veränderungen und des Klimawandels  auf die Interaktion zwischen Mensch und Rentier zu beobachten.

Zum Bericht...

OITIS

OITIS ist ein internationales archäologisches Forschungsprojekt, das den Handel hansischer und englischer Kaufleute mit Island und den Shetlandinseln im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit untersucht.
Zum Bericht...

PAST PERMAFROST

Vom Beginn des letzten Eiszeitalters bis zur heutigen Warmzeit - Vergangene periglaziale Aufzeichnungen in der sibirischen Arktis.
Zum Bericht...

Plates & Gates

Der Austausch von Wassermassen zwischen den Weltozeanen hat eine große Bedeutung für langfristige globale Klimaveränderungen. Plates & Gates ist ein internationales Forschungsprogramm, das insbesondere jene Gebiete der Arktis und Antarktis untersucht, die besonders bedeutend für den globalen Klimawandel sind.

Zum Bericht...

SALE-UNITED, Forschung an den subglazialen Seen der Antarktis

Wissenschaftler der Kommission für Glaziologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Kollegen vom Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven arbeiten zusammen an der Erforschung der physikalischen und dynamischen Bedingungen im subglazialen Wostoksee in der Antarktis.

Zum Bericht...

SCACE – “Circum-Antarctic Climate-processes and Ecosystem study”

Mit SCACE sollte zum einen der gegenwärtige Zustand des zirkum-antarktischen marinen Ökosystems erfasst und zum anderen die Prozesskette vom atmosphärischen Antrieb an der Meeresoberfläche über die Eigenschaften von Wassermassen, Strömungen und Nährsalztransporten, dem Aufbau von Biomasse durch die Photosynthese des pflanzlichen Planktons und die davon abhängige Tierwelt bis zur Sedimentation organischen Materials in die Tiefsee aufgeschlüsselt werden.

Zum Bericht...

SYSTCO

Das Ökosystem der antarktischen Tiefsee ist einer der am wenigsten erforschten Orte der Welt. Wie stehen verschiedene Arten hier in Wechselbeziehung? Welchen Einfluss hat die Atmosphäre auf Flora und Fauna der Tiefsee? SYSTCO bringt Licht ins Dunkel.

Zum Bericht...