Das Deutsche Youth Steering Committee (GYSC)

Das Internationale Polarjahr (IPJ) ist eine weltweite Anstrengung der Forschungsgemeinschaft, die Polarregionen in den öffentlichen Fokus zu rücken.  Die Relevanz dieser Regionen ist heute höher denn je und das Kommittee des IPJ hat beschlossen, auch Jugendlichen die Möglichkeit zu eröffnen, sich an Polarforschung zu beteiligen. Um diese Aufgabe wahrzunehmen, wurde im Juli 2005 das International Youth Steering Committee (IYSC) von den Kanadiern Amber Church und Tyler Kuhn gegründet. Kurze Zeit später, starteten zahlreiche Länder nationale YSC, um landesspezifische Aktivitäten zu koordinieren. Zu den Mitgliedern zählen zurzeit Kommittees aus Argentinien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Grossbritannien, den Niederlanden, Kanada, Neuseeland, Portugal, RAIPON, Russland, und den USA.

Das Deutsche Youth Steering Committee (GYSC) wurde 2006 gegründet, um die Problematiken der Polarregionen auch in Deutschland einer jungen Öffentlichkeit näher zu bringen. Die Mitglieder des Kommittees widmen sich dem Aufbau eines interdisziplinären online Netzwerkes für Lehrer, Schüler und junge Polarforscher. Schülern und Lehrern der von weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I und II) soll dabei geholfen werden, die Polarforschung direkt in ihren Unterricht zu holen. Junge Polarforscher können ihre Forschungsarbeit im Unterrichtskontext vorstellen und Lehrern bei ihrer Themenwahl zu den Polarregionen beraten.