english

18. März 2009: Internationaler Polartag

Die Polarmeere

Abkühlungsprozesse und Absinkbewegungen von Wassermassen in den Polarmeeren beeinflussen in großem Maße die Wasserzirkulation in den Tiefen der Ozeane und spielen somit eine große Rolle im globalen Klimageschehen. Da die Polarmeere in besonders intensivem Austausch mit der Atmosphäre stehen, wirken sich hier ablaufende chemische und biologische Prozesse maßgeblich auf den globalen Kohlenstoffkreislauf und den Kohlendioxidgehalt in der Erdatmosphäre aus.

Weitere Informationen (PDF 149 KB) ...

Links für Schüler, Lehrer und Interessierte

Werden Sie selbst zum Forscher und machen Sie ein Experiment!

Eine Anleitung für ein Projektvorschlag zur Durchführung an Schulen zu den Themen "Nahrungskette in den Polargebieten" und "Zirkulation der Ozeane"
Anleitung (PDF 166 KB) ...

 

Lassen Sie einen virtuellen Ballon steigen, um Ihre Teilnahme an diesem Polartag zu zeigen.
Hier geht's zur Webseite...
 

Live Events

Wissenschaftler diskutieren live im Internet mit Schülern und Studenten über die Forschungen zum Thema "Die Polarmeere". Weitere Informationen zu den Live Events und anderen Veranstaltungen, und wie man sich registrieren kann,  finden Sie auf der internationalen Polarjahr Webseite (nur in englischer Sprache) ...

 

 

Weitere Veranstaltungen

 

 

Plakat Wissenschaftsforum

Podiumsdiskussion und Videokonferenz in Paris
Im Rahmen des vom Deutsch-Französischen Jugendwerk organisierten Wissenschaftsforum in Paris findet am 20. 3.2009 in der "Cité des Sciences et de l'Industrie" eine Podiumsdiskussion und Videokonferenz mit Polarwissenschaftlern statt. Weitere Informationen ...



Versuch  zur Ozeanzirkulation (Foto: Susanne Gatti)

Eine Schülergruppe besucht das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven
Im Rahmen einer Projektwoche mit dem Schwerpunkt Wasser und passend zum Internationalen Polartag „Die Polarmeere“ besucht eine Schülergruppe des 5. Jahrganges der KGS Hambergen am 18. März 2009 das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven. Dort werden die Schüler/innen mit spannenden Experimenten und unter der Leitung einer Wissenschaftlerin und eines Unternehmenspädagogen auf anschauliche Weise mehr zum Thema Wasser und zu naturwissenschaftlichen Berufen erfahren.

 

Den Bericht (PDF 425 KB) über den Besuch am Alfred-Wegener-Institut gibt hier ....

Forschungsprojekte mit deutscher Beteiligung

Forschungsprojekte, die sich im Rahmen des Internationalen Polarjahres mit dem Thema "Polarmeere" beschäftigen:

ACCO-Net (Arctic Circum-Polar Coastal Observatory Network)

Die arktische Küste ist bewohnter Raum der insbesondere auch dem Transport seiner Güter und Bewohner, ob tierischer oder menschlicher Natur, dient und somit eine wichtige Verbindung von Land und Wasser darstellt.

Wissenschaftler aus sieben Ländern arbeiten zusammen an der Erschaffung eines zirkumpolaren Beobachtungsnetzwerkes, das Veränderungen in diesem Bereich aufzeichnet und auswertet.

Mehr zum Projekt...

ANDEEP-SYSTCO

Das Ökosystem der antarktischen Tiefsee ist einer der am wenigsten erforschten Orte der Welt. Wie stehen verschiedene Arten hier in Wechselbeziehung? Welchen Einfluss hat die Atmosphäre auf Flora und Fauna der Tiefsee?

Mehr zum Projekt...

ClicOpen

Was lebt in der Antarktis?

 

Der Einfluss von klimatisch bedingtem Gletscherschmelzen auf Küstenlebensgemeinschaften

Mehr zum Projekt ClicOpen...

DAMOCLES (Developing Arctic Modelling and Observing Capabilities for Long-term Environmental Studies)

Seit Dezember 2005 sind 44 Institutionen aus 10 europäischen Ländern im Projekt DAMOCLES engagiert. In diesem 4 Jahre währenden Programm welches durch die EU gefördert wird, finden umfangreiche Untersuchungen der Atmosphäre, des Meereises und des Ozeans statt, bei denen Satelliten, Messungen vor Ort, sowie Computermodelle zum Einsatz kommen. Ziel ist die Verbesserung von Evaluierung und Vorhersage von Risiken und deren Folgen im Zusammenhang mit dem Rückzug des arktischen Meereises.
Mehr zum Projekt...

DOMINO (Dynamics of benthic organic matter fluxes in polar deep-ocean environments)

Ohne die Aufnahme von Kohlendioxyd durch die Ozeane wäre der Anstieg der atmosphärischen CO2-Konzentration noch dramatischer. Diesbezüglich wird dem Südozean eine Schlüsselrolle beigemessen. DOMINO untersucht die Menge organischen Kohlenstoffs, welche auf den Meeresboden abregnet. Obwohl nicht das Ende des marinen Kohlenstoffkreislaufs, stellt die Sedimentation von organischem Material eine langfristige Senke dar und ist somit eine wesentliche zu betrachtende Komponente bei der Behandlung des CO2-Problems.
Mehr zum Projekt...

CAML (Census of Antarctic Marine Life)

Was lebt in der Antarktis?

 

Das Forschungsprojekt CAML untersucht die Lebensvielfalt im polaren Ozean. Gebiete, die erst seit kurzem eisfrei und damit zugänglich sind, können erstmals mit modernster Technologie erkundet werden

Mehr zum Projekt...

HERMES - Die nördliche Grenze

Das EU-Forschungsprojekt HERMES erforscht die Biosphären der europäischen Randmeere. Die Expedition in die nördlichen Gefilde findet im Rahmen des Internationalen Polarjahres statt. Das deutsche Forschungsschiff "Polarstern"

Mehr zum Projekt...

SCACE

SCACE ist darauf ausgelegt, die seltene Gelegenheit des Internationalen Polarjahres zu nutzen, um in multinationaler Zusammenarbeit die Verteilungen der physikalischen, chemischen und biologischen Variablen auf verschiedenen

Mehr zum Projekt...

SPACE (Synoptic Pan-Arctic Climate and Environment Study)

Inmitten einer Phase dramatischen Wandels in allen Klimakomponenten der Arktis -Atmosphäre, Eis und Ozean - bietet das Internationale Polarjahr 2007/08 die einmalige Möglichkeit einer breiten Aufnahme der momentanen Situation des Gesamtsystems.
Mehr zum Projekt...

CASO (Climate of Antarctica and the Southern Ocean)

CASO stellt einen integralen interdisziplinären Ansatz dar, um durch Arbeiten während des IPY2007-2008 die Rolle der Antarktis und des Südlichen Ozeans in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft besser zu verstehen.
Mehr zum Projekt...

Informationen zu den anderen Internationalen Polartagen finden Sie hier...

 

Weitere Informationen zum Internationalen Polartag "Die Polarmeere" finden Sie auf der internationalen Polarjahr-Webseite (nur in englischer Sprache)....