english

Expeditionen

Beiträge im Rahmen der Bildungs- und Schulprojekte zum Internationalen Polarjahr

Arctic Move Expedition - 2 Männer. Grönland. 1100 km.

  • Oliver Lechtenfeld
  • Herbert Seimetz

Herbert Seimetz und Oliver Lechtenfeld werden am 01. April 2008 zu einer 70-tägigen Expedition quer durch Grönland starten. Ihr Weg wird sie unter anderem zur "Station Eismitte", der Überwinterungsstation Alfred Wegeners, führen. Insgesamt werden sie mehr als 1.100 Kilometer zurücklegen. Als Botschafter des Internationalen Polarjahres 2007/2008 werden die beiden Extremsportler in Zusammenarbeit mit einem Trierer Gymnasium ein wissenschaftliches Projekt, das u.a. die tägliche Übermittlung von klimatologischen und glaziologischen Daten erfordert, betreuen und damit einen  Beitrag im Rahmen der Bildungs- und Schulprojekte zum Internationalen Polarjahr leisten.
Neben ihrem wissenschaftlichen Aspekt besitzt diese Expedition einen äußerst extremen Charakter, der dieses Projekt darüber hinaus zu einem sehr ernsten Unternehmen macht. Als Zweierteam stellen sich die Beiden den harten arktischen Bedingungen Grönlands ohne Support oder der Verwendung technischer Hilfsmittel, wie etwa Helikopter, Motor- oder  Hundeschlitten. Auch verzichten sie auf die Benutzung von Windsegel (Parawings) so dass auch dieses Projekt wie all ihre vorhergehenden Unternehmungen, dem Gedanken der Fairness und Sportlichkeit treu bleibt und damit eine Expedition mit eigenen Mitteln, d.h. eine Expedition "by fair means" darstellt.

Interessierte Lehrer, die sich am Projekt beteiligen und beispielsweise die Daten aus Grönland für ihren Unterricht nutzen möchten, können sich an Herbert Seimetz wenden!

 

Die Pressemappe zur Expedition (PDF 928KB)

 

Weitere Infos zum Projekt unter: www.echo-expedition-2008.de

 

ANDRILL - ARISE

ANDRILL (ANtarctic geological DRILLing) ist ein internationales Forschungsvorhaben, an dem mehr als 200 Wissenschaftler, Studenten und Lehrer aus 5 Ländern (Deutschland, Italien, Neuseeland, USA und England) beteiligt sind. Ziel ist es, die Klimageschichte der Antarktis zu entschlüsseln um Vorhersagen machen zu können, wie sich das Eis der Antarktis in Zukunft verhalten wird.

Die Öffentlichkeit und insbesondere der Nachwuchs sollen von Anfang an mitgenommen werden auf die spannende Reise ins ewige Eis. Im Rahmen des ARISE (ANDRILL Research Immersion for Science Educators) Projekts können Lehrer an den Expeditionen teilnehmen.

 

Lehrer auf Expedition:

Im Winter 2006/07 war von deutscher Seite Prof. Dr. Alexander Siegmund in der Antarktis.

Kontakt: Pädagogische Hochschule Heidelberg, E-Mail: polarforschung@ph-heidelberg.de

 

Den zweiten Teil im Winter 2007/08 (Anfang Oktober - Mitte Dezember 2007) begleitet Dr. Rainer Lehmann.

Dr. Rainer Lehmann
Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld, Weidkampfhaide 17, 30659 Hannover
Fächer: Geographie, Biologie
Tel.: 05026-949414, E-Mail: rainer.lehmann@gmx.net

 

Links:

Projektseite ANDRILL (englisch): www.andrill.org

Pressemitteilung ANDRILL Teil 1: deutsch / englisch
Pressemitteilung ANDRILL Teil 2: deutsch

 

 

Weitere Polarexpeditionen unter Beteiligung von Lehrern

Oliver Lechtenfeld

Diese wissenschaftlichen Expeditionen finden im Rahmen des Internationalen Polarjahres unter der Beteiligung von Lehrern statt:

Zu den Expeditionen...