english

18. Juni: 4. Internationaler Polartag

Leben auf eisigem Grund

Unter 20 Prozent der Erdoberfläche befinden sich permanent gefrorene Boden- oder Sedimentschichten, der so genannte Permafrost. Permafrost kommt sowohl auf arktischen und antarktischen Landflächen als auch unter dem Ozean entlang der arktischen Küsten vor. Auch in einigen Hochgebirgen sind Dauerfrostböden vorzufinden. Saisonales Tauen und Gefrieren des Bodens bildet eine geringmächtige, den Permafrost überdeckende, aktive Schicht (Auftauschicht). Die darunter liegende, kontinuierlich gefrorene Permafrostschicht kann im Gegensatz hierzu Mächtigkeiten bis zu 500 oder 1000 Metern erreichen und ist zum Teil schon seit tausenden von Jahren gefroren. Gefrorene Böden haben eine größere mechanische Stabilität und Belastbarkeit als ungefrorene Böden. Taut der Permafrost im Zuge einer Klimaerwärmung auf, so nimmt die Bodenstabilität ab und gravierende Schäden an Straßen, Gebäuden oder Pipelines drohen.

Mehr Informationen über Permafrost (PDF 620KB)

Vortrag zum Thema am 14. Juni

"Polargebiete im Klimawandel: Was passiert wenn die Dauerfrostgebiete der Arktis auftauen?"

Ein Vortrag zum Internationalen Polartag im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen

Prof. Dr. Hans-Wolfgang Hubberten, Alfred-Wegener-Institut Potsdam
Olbers-Saal | 1. OG | 11 Uhr,
Eintritt frei

Links für Schüler & Lehrer

Werden Sie selbst zum Forscher und machen Sie ein Experiment!

Eine Anleitung für ein Experiment zum Thema Permafrost können Sie hier herunterladen (PDF 596 KB).

 

Lassen Sie einen virtuellen Ballon steigen, um Ihre Teilnahme an diesem Polartag zu zeigen. Hier gehts zur Webseite...
 

Drei Live Events

Wissenschaftler diskutieren live im Internet mit Schülern und Studenten über die Forschung rund um das Thema Permafrost. Weitere Informationen zu den Live Events, und wie man sich registrieren kann, gibt es hier...

 

Weitere Infos für Schüler und Lehrer finden Sie auf der internationalen Polarjahr Webseite (nur in englischer Sprache).

Forschung

Zahlreiche Forschungsprojekte beschäftigen sich mit dem Thema Permafrost und der Problematik, die entsteht, wenn der Permafrost durch die Erderwärmung auftaut:

ACCO-Net (Arctic Circum-Polar Coastal Observatory Network)

Die arktische Küste ist bewohnter Raum der insbesondere auch dem Transport seiner Güter und Bewohner, ob tierischer oder menschlicher Natur, dient und somit eine wichtige Verbindung von Land und Wasser darstellt.

Wissenschaftler aus sieben Ländern arbeiten zusammen an der Erschaffung eines zirkumpolaren Beobachtungsnetzwerkes, das Veränderungen in diesem Bereich aufzeichnet und auswertet.

Mehr zum Projekt...

MAVC (Monitoring Ammassalik Vegetation Change)

Das Projekt beabsichtigt, nach vierzig Jahren, den aktuellen Zustand der Tundravegetation Südost Grönlands im Jahr 2007 neu zu bewerten. Es soll erste konkrete Ergebnisse über Vegetationsdynamik, Effekte von globaler Erwärmung und menschlichem Einfluss auf Pflanzengesellschaften der südarktischen Tundra liefern.

Mehr zum Projekt...

NOMAD

Eine interdisziplinäre mobile Forschungsstation zur Beobachtung der Interaktion zwischen Rentier und Mensch

Menschen haben seit Jahrtausenden Rentiere gejagt und gezüchtet. Wenngleich sich die ökologische Beziehung zwischen Rentier und Mensch im Laufe der langen Entwicklung als sehr wandlungsfähig erwiesen hat, stellen die derzeitigen - teilweise rapiden - sozioökonomischen und klimatischen Veränderungen im Hohen Norden eine besondere Herausforderung dar. Wie das System Rentier-Mensch auf diese Veränderungen reagiert, ist Gegenstand dieses Forschungsprojekts.

Mehr zum Projekt...

PAST PERMAFROST

Klimaarchiv im sibirischen Permafrost

Vom Beginn der Pliozänen Abkühlung bis zur heutigen Erwärmung - Alte Permafrostarchive im arktischen Sibirien.
Internationale deutsch-russische Gemeinschaftsexpeditionen auf die Neusibirischen Inseln und ins arktische Tiefland.

Mehr zum Projekt...

PYRN (Permafrost Young Researchers Network)

Das Permafrost - Nachwuchswissenschaftler Netzwerk

 

Das Permafrost Nachwuchswissenschaftler Netzwerk ist eine neue und einzigartige Quelle für Studenten und junge Wissenschaftler, die sich mit dem Thema Permafrost beschäftigen.

Mehr zum Projekt...

Weitere Forschungsprojekte zum Thema Permafrost auf der internationalen Polarjahr-Webseite (nur in englischer Sprache)...