english

Journalistenseminar zum Internationalen Polarjahr

 

Am 10. Januar 2007 bieten wir ein ganztägiges Journalistenseminar zum Internationalen Polarjahr 2007/08 an. Tagungsort ist das Senckenberg-Museum in Frankfurt.

 

Wir wollen Ihr Interesse für das Internationale Polarjahr und die Vielfalt der Projekte wecken, sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vermitteln, die Ihnen zur Diskussion zur Verfügung stehen. Projekte mit deutscher Leitung/Beteiligung im Internationalen Polarjahr werden vorgestellt. Das Seminar soll Ihnen Hintergrundinformationen und Ansprechpartner, zeitlche Abläufe und Highlights für die zukünftige Berichterstattung innerhalb des Internationalen Polarjahres liefern.

Die Präsentationen dauern jeweils 15 Minuten, anschließend ist 15 Minuten Zeit für Diskussion. Beginn der Veranstaltung ist 11:00 Uhr, Ende der Veranstaltung gegen 19:00 Uhr. Es wird ein Mittagsessen bereitgestellt, sowie Kaffee und Tee in den Pausen.

 

Das detaillierte Programm finden Sie unten. Wenn Sie Fragen und wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Angelika Dummermuth (Angelika.Dummermuth@awi.de , Tel.: 0471-4831-1742). Um besser planen zu können bitten wir Sie um eine Anmeldung.

 

 

Programm:

Ab 10:30 Kaffee, Kekse, Kennen lernen


11:00 - 11:15 Begrüßung, Übersicht, Einführung

Prof. Dr. Dr. hc. Volker Mosbrugger, Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg
Margarete Pauls, Pressesprecherin Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Prof. Dr. Reinhard Dietrich, Deutschen Kommission zum Internatonalen Polarjahr


11:15 - 11:45 Wie steht es um unser Klima? Die Bedeutung der Polargebiete im Klimawandel und der aktuelle Stand der Forschung
Prof. Dr. Peter Lemke, Leiter des Fachbereichs Klimasystem, Alfred-Wegener-Institut

Der Vortrag zum Download (PDF - 2.2MB)

 

11:45 - 12:15 Tropische Korallen neben Gletschern - Die geologische Reise Spitzbergens vom Südpol zum Nordpol
Dr. Karsten Piepjohn, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Der Vortrag zum Download (PDF - 4.7MB)

 

12:15 - 12:45 Wie verändern sich arktische Dauerfrostgebiete?
Dr. Julia Boike Hydrologin Alfred-Wegener-Institut Forschungsstelle Potsdam
Der Vortrag zum Download (PDF - 1.6MB)

 

12:45 - 13:15 Aufs Rentier gekommen - die Auswirkungen sozioökonomischer und klimatischer Veränderungen im Hohen Norden als Gegenstand einer nomadischen Forschungsstation
Dr. Joachim Otto Habeck, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle (Saale)
Der Vortrag zum Download (PDF - 920KB)

13:15 - 14:15 Mittagspause, Besuch des Museums möglich

14:15 - 14:45 Änderungen in den Polarmeeren - lassen uns wärmere Ozeane und schmelzendes Meereis kalt?
Dr. Eberhard Fahrbach, Ozeanograph Alfred-Wegener-Institut
Der Vortrag zum Download (PDF - 1.1MB)

 

14:45 - 15:15 Schwämme, Packeis, Probenahmen - Polarforschung bei Senckenberg und Aktuelles vom "weißen Fleck" der Wissenschaft
Dr. Gritta Veit-Köhler, Forschungsinstitut Senckenberg, Deutsches Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung (DZMB), Wilhelmshaven

 

15:15 - 15:45 Plattentektonik und polare Meeresengen: Schlüssel zum Verständnis globaler Veränderungen in der Erdgeschichte
Dr. Karsten Gohl, Deutschen Kommission zum Internationalen Polarjahr, Geophysiker Alfred-Wegener-Institut
Der Vortrag zum Download (PDF - 988KB)

 

15:45 - 16:15 Kaffeepause, Besuch des Museums möglich

 

16:15 - 16:45 "Coole Klassen" - Polarforschung im Unterricht, Zusammenarbeit mit Schulen im Internationalen Polarjahr
Dr. Rainer Lehmann, Lehrer an der Freien Waldorfschule Schule in Hannover-Bothfeld
Mehr Infos zu "Coole Klassen"

 

16:45 - 17:15 Gletscher weg, das Meer trübe und dann? Der Einfluss klimatisch bedingter Gletscherschmelze auf die Lebensgemeinschaften der Antarktischen Halbinsel
Dr. Doris Abele, Biologin am Alfred-Wegener-Institut
Der Vortrag zum Download (PDF - 1.6MB)

 

17:15 - 17:45 Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht: Spurenelemente und Isotopen im Ozean, Helfer der Klimarekonstruktion
Dr. Michiel Ruttgers van der Loeff, Chemiker am Alfred-Wegener-Institut
Der Vortrag zum Download (PDF - 1.2MB)

 

17:45 - 18:15 Forschungsschiff Aurora Borealis - ein Stern für die Polarforschung
Prof. Dr. Jörn Thiede, Direktor des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung
Der Vortrag zum Download (PDF - 3.4MB)

 

18:15 - 19:00 Schlussrunde

 

Sie erreichen das Senckenberg-Museum vom Hauptbahnhof aus mit der U4 (alle 7-8 min) bis Messe, dann Bus 32 bis Senckenberg-Museum (alle 10-15 min). Dauer ca. 10 min.

Eine Anfahrtsskizze finden Sie unter: http://www.senckenberg.de/root/index.php?page_id=37