Prinzipien und Schlüsselcharakteristika der Polarjahraktivitäten

Auf der 88. Sitzung des ICSU (International Council for Science) Executive Board im Februar 2004 ist beschlossen worden, das Polarjahr gemeinsam mit der WMO (World Meteorological Organisation) voranzutreiben und ein gemeinsames Koordinationskomitee für dessen Aktivitäten und Aktionen zu gründen.

Die generellen Prinzipien, auf denen sich das Polarjahr 2007/08 gründen soll, beinhalten

  • ein intensives Programm von international koordinierten polaren Feldmessungen und Analysen, die anderswo und ohne diese Kooperationen nicht durchgeführt werden können
  • die Erforschung signifikanter wissenschaftlicher Fragestellungen
  • das Legen eines Fundamentes für wissenschaftliche Langzeitprogramme
  • die Nutzung und Erweiterung existierender Programme und Initiativen einschließlich vorhandener Technologie
  • die Gewinnung und Ausbildung einer nächsten Generation von Polarwissenschaftlern
  • die Einbindung der Medien und Öffentlichkeit

Zu den Schlüsselcharakteristiken des Polarjahres gehören

  • visionäre und inspirierende Projekte
  • herausfordernde, aber machbare Projekte
  • internationale Kooperationen zur Maximierung des wissenschaftlichen Ergebnisses
  • Multidisziplinarität, einschließlich der Humanwissenschaften