Der deutsche Beitrag für das Internationale Polarjahr 2007/2008

Als eines der führenden Länder in der internationalen Polarforschung mit einer Infrastruktur, die Stationen in der Arktis und Antarktis, einen Forschungseisbrecher, zwei Polarflugzeuge und umfangreiche Technik umfasst, kann Deutschland mit seinen engagierten Wissenschaftlern in vielen universitären und nicht-universitären Einrichtungen einen richtungsweisenden Beitrag zum Internationalen Polarjahr 2007/08 leisten.

 

Koordiniert wird der deutsche Beitrag zum Polarjahr von der Deutschen Kommission für das Internationale Polarjahr.

 

Universitäten und Institute aus ganz Deutschland beteiligen sich am Polarjahr. Hier finden Sie eine Liste der beteiligten Institutionen.

 

Polarforscher und ihre Ausrüstung zu den Polargebieten zu bringen, ist auch heute noch eine große logistische Herausforderung. Hier geht es zu den Schiffen und Forschungsstationen in Arktis und Antarktis.

 

Die deutschen Polarforscher aller Fachdisziplinen haben in mehreren Diskussionsrunden vier Schwerpunktthemen festgelegt, für die Deutschland in besonderer Weise zum Internationalen Polarjahr 2007/08 beitragen kann. Dabei geht es zum Beispiel um die Erforschung bislang unbekannter Regionen oder um die Entwickling innovativer Technologien.
Zu den Schwerpunktthemen...